Posts mit dem Label Privates werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Privates werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

sneaker favorites

6 comments
Hallo ihr Lieben,

eigentlich war dieser Post ganz anders geplant - und Schuld ist doch tatsächlich das Wetter. In NRW war es die letzten Wochen so dermaßen heiß, da war es mir einfach nicht möglich Outfitfotos zu machen. Dabei hatte ich seit Langem mal wieder richtig Lust darauf. 
Dann muss das mit dem Outfit noch warten und ich mache die "Ankündigung" auf traditionelle Weise :).


Ich bin schwanger! Und das schon seit vielen Wochen - sogar Monaten, aber ich wusste noch nicht ob ich den Blog als Plattform dafür nutzen möchte. Aber mittlerweile fehlt mir das regelmäßige bloggen sehr und das Bedürfnis euch davon zu berichten wurde auch immer größer. Es war bisher eine ganz schön aufregende Zeit und es steht noch so viel an, wie z.B.: Das Babyzimmer muss eingerichtet und der Kinderwagen gekauft werden. Ich freue mich schon, diese Erfahrungen endlich mit euch teilen zu können :). 

Eigentlich wollte ich euch das alles in Form eines Outfitposts verkünden, da hättet ihr nämlich schon einen großen Babybauch sehen können. Außerdem gibt es richtig schöne Umstandskleidung, die ich euch auch noch zeigen will. Vorher beschäftigt man sich ja nie damit, aber es kommt der Zeitpunkt in der Schwangerschaft (und bei mir war es echt schon in der 12. Woche soweit), da passt einen so gut wie nichts mehr. Angefangen mit den Hosen und dann werden auch die Oberteile zu kurz. 
Und im Zuge des Artikels hätte ich euch dann noch meine neuen Sneaker gezeigt, denn bequemes Schuhwerk ist gerade in der Schwangerschaft Gold wert. Und was gibt es da besseres als Sneakers? Statt eines Outfits, stelle ich euch jetzt einfach mal meine momentanen Favoriten vor.




// Sneakers via snipes.com

Im Moment bevorzuge ich Grau- und Rosatöne. Finde diese Farben sehen richtig schön am Fuß aus und werten jedes Outfit nochmals auf. Auch wenn ich auf meine weißen Sneakers nicht verzichten möchte, stehen die rosafarbenen von New Balance ganz oben auf meiner Wishlist. 
Welcher Sneaker ist euer Favorit?

Sobald es etwas kühler ist, werde ich endlich wieder Outfitfotos machen können und dann geht es mit dem bloggen wieder richtig los :). 
Ist es bei euch auch so warm? Wie macht ihr das an solchen Tagen mit den Fotos? Teilt es mir doch in den Kommentaren mit :*.




Cologne through my phone

5 comments

Die eigene Stadt mit den Augen eines Touristen sehen. Macht man eigentlich nicht, ist aber super interessant. Wenn man in Köln aufgewachsen ist, gibt es diese typischen Schulausflüge zum Römisch-Germanischen Museum und zum Schokoladenmuseum. Ich glaube, das fängt sogar schon im Kindergarten an. Auf jeden Fall führt es dazu, dass man diese Museen schon recht häufig besucht hat. Natürlich immer mit einer Führung und etlichen Aufgaben, die man hinterher dazu bearbeiten musste.

Neulich war ich mit einer Freundin zum ersten Mal "freiwillig" im Schokoladenmuseum. Als Student bekommt man nämlich in fast allen Museen Rabatt - und das nutzt man viel zu selten. Neben vielen Informationen zur Herstellung von Schokolade und der Geschichte von Schokolade, wartet auch ein Schokoladenbrunnen auf einen. Das ist natürlich ein Highlight, für das man auch gerne ansteht :-D. Also wenn ihr mal in Köln seid, kann ich euch das Museum nur empfehlen.


Nach einem Museumsbesuch braucht man natürlich auch eine Stärkung - und das in Form einer Pizza. Nachdem man soviel Schokolade gesehen hat, musste erstmal was Herzhaftes her. Danach sind wir noch weiter durch Köln gelaufen und kamen selbstverständlich auch am Kölner Dom vorbei. Nach kurzer Zeit ist leider mein Handyakku, dabei wollte ich doch noch viel mehr Fotos machen. Ein paar Bilder sind es immerhin geworden.





Und seid ihr auch schon mal als "Tourist" in eurer eigenen Stadt unterwegs gewesen? Schreibt es mir doch in die Kommentare! Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag :).

escalator

12 comments

Gestern habe ich mich mit einer Freundin in Düsseldorf getroffen. Dort gibt es ja jetzt die neue U-Bahn Linie und da haben wir direkt mal die Chance genutzt und sind damit gefahren. Die Stationen sehen alle viel heller und freundlicher aus als die anderen. Und diese Rolltreppe lud ja förmlich dazu ein Fotos zu machen. Auch wenn wir einige Zeit warten mussten, bis sich niemand mehr auf der Rolltreppe befand :-D.

//blouse Missguided; jeans Zara; sneakers Nike; bag New Yorker; watch Michael Kors

Für einen Stadtbummel gibt es kaum was bequemeres als Sneakers - und Umhängetaschen! In letzter Zeit wähle ich die Tasche fast nur noch. Wird Zeit, dass ich sie mir auch in anderen Farben zulege :).

Und was gehört zu einem gemütlichen Tag? Natürlich Essen. Deshalb ging es noch in die Altstadt, haha.






Nein, die Chicken Nuggets waren nicht verbrannt :-D. Wenn ich unterwegs bin, habe ich höchstens meine kleine Systemkamera bei und die ist bei gewissen Lichtverhältnissen doch etwas überfordert. Meine Canon ist mir aber einfach zu schwer....und außerdem passt sie nicht in die Tasche. Nimmt ihr eure Spiegelkameras im Alltag mit? Schreibt es mir doch in den Kommentaren :).

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag :*.


new hair color + Blogvorstellungen

11 comments
Ab und zu hat man diese Phase, in der man einfach nie zufrieden ist mit seinen Haaren. Bei mir lag es in letzter Zeit vor allen Dingen daran, dass die Spitzen wieder so unglaublich hell geworden sind. Ich bin eigentlich von Natur aus brünett, ein relativ dunkles sogar. Vor 3-4 Jahren wollte ich unbedingt blond sein und das bereue ich nun wirklich. Es ist gar nicht so leicht seine Naturhaarfarbe wieder zu erlangen - das Blond ist wirklich hartnäckig.

Also bin ich letzte Woche zum Friseur gegangen und habe sie mir dunkelbraun färben lassen. Passend dazu habe ich mir einen Farbconditioner bestellt und hoffe, dass damit diese Farbe laaange erhalten bleibt.

2

1

Wie ihr sehen könnt, ist es wirklich ziemlich dunkel. Aber so langsam gewöhne ich mich dran und mir fällt dadurch erst auf, wie hell meine Haare vorher doch waren!

3

4

Und wie gefällt euch das Ergebnis? Jetzt kann ich ja auch nichts mehr daran ändern :-D! Achja wundert euch nicht, wenn meine Haare in den nächsten Outfit-Posts doch wieder heller sind....die sind alle vor meinem Friseurbesuch entstanden :).

Ach und dann zum 2. Punkt: Blogvorstellungen. Ich habe gestern Abend ein bisschen gewerkelt - dabei sollte ich eigentlich an meiner Hausarbeit sitzen - und habe eine neue Unterseite erstellt. Dort verlinke ich meine liebsten Blogs und ihr habt die Chance auf eine Blogvorstellung! Aber schaut euch einfach auf dieser Seite um, dort stehen alle Informationen. Und es sind auch schon ein paar meiner Lieblinge verlinkt - darunter auch die liebe Vici, die mich auf die Idee mit der Blogvorstellung gebracht hat :).

Ich schreibe nun weiter an meiner Hausarbeit und wünsche euch noch einen schönen Samstag :*!


yesterday

8 comments
Gestern war so ein Tag, an dem man eigentlich gar nicht viel geschafft hat, aber trotzdem die ganze Zeit unterwegs war.
Neben dem Bibliotheks-Besuch um meine Bücher für die Hausarbeit abzugeben (und sie dann nochmal erneut auszuleihen...ups), gab es zum Glück noch Gelegenheit für Outfitfotos. Wahrscheinlich ist es ganz furchtbar sich mit mir zu treffen, da die andere Person meistens irgendwann die Kamera in die Hand gedrückt bekommt :-D. 

4
Mich macht es übrigens wahnsinnig, dass Blogger die Qualität der Bilder schluckt. Ich lade sie schon extra woanders hoch und kaum füge ich sie hier ein sehen sie ganz anders aus. Ist das bei Wordpress anders/besser?

3
Jacke H&M; Pullover Vero Moda; Kleid Forever21 (London); Stiefeletten Next (London); Uhr Michael Kors

Ich liebe den "Layer"-Look. Einfach einen Pullover über ein Sommerkleid anziehen und schon kann man es auch im Herbst tragen. Bei diesem Outfit trage ich 2 Teile, die ich mir in London gekauft hab. Dabei fällt mir direkt auf, dass ich euch noch gar nicht meinen London Haul gezeigt habe...dabei liebe ich Hauls. Ich finde es auch immer interessant bei anderen zu sehen, was sie denn gekauft haben....und ich kann euch sagen, in London hab ich doch einiges geshoppt! Die Fotos habe ich zum Glück auch schon gemacht, ich komme kaum hinterher mit Artikel schreiben, haha.

2

1

Letztes Jahr habe ich noch nach genau so einem kurzen Parka gesucht! Notgedrungen habe ich mir dann einen gekauft, der aber ein nicht so schönes Muster in der Kapuze hatte. Aber ich brauchte dringend eine Jacke mit Kapuze und da hab ich das Muster hingenommen. Dieses Jahr hat H&M aber einiges zu bieten, was Parka betrifft und so habe ich den perfekten endlich gefunden. Ich bin nämlich noch nicht bereit meine Jacken mit "Fell"-Kapuze rauszuholen :-D!


7

5

Morgen habe ich übrigens ein Friseur-Termin. Ich habe ja eigentlich dunkelbraune Haare, aber damals habe ich sie immer Blond gefärbt und das kommt selbst heute noch hartnäckig durch! Deshalb lasse ich noch ein letztes Mal drüber färben und danach versuche ich mich an diesen "Farb-Conditioner". Einmal die Woche auftragen und die Farbe soll erhalten bleiben - ich bin gespannt.

8

9

Gestern hab ich dann noch mit einer Freundin das vegatrische Restaurant "sattgrün" in Düsseldorf ausprobiert. Das Essen ist sehr lecker und es läuft nach dem Buffet-Prinzip ab. Man zahlt entweder für einen großen oder kleinen Teller und kann dann soviel stabeln, wie man möchte :-D!


6

So und ich werde jetzt noch ein bisschen für meine Hausarbeit lesen....oder die Pretty Little Liars Bücher, haha. Wünsche euch einen schönen Tag :*!

escape

5 comments
Manchmal ist es ganz schön aus der Stadt rauszukommen und ein paar Tage auf dem Land zu verbringen. Ich bin zwar ein Stadtkind, aber die Ruhe tut manchmal richtig gut! Aus dem Grund habe ich ein paar Tage in Oberhof verbracht. Da die Semesterferien bald um sind, kamen diese ruhigen Tage gerade gut gelegen.

Kaum zu glauben, dass heute der Oktober beginnt. Das heißt ja, dass bald schon wieder Weihnachten ist. Ich kann es immer kaum abwarten alles weihnachtlich zu dekorieren, Kerzen anzuzünden und kitschige Filme zu gucken.
Aber bevor ich wieder in den "Ruhe"-Modus verfalle, muss ich wohl doch noch meine Hausarbeit fertig schreiben. Aber nach den entspannten Tagen kann ich nun voller Energie die ganze Literatur lesen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag :*!








10 facts about me

13 comments
Ich liebe diese "facts about me"- Artikel! Ich finde es super interessant, mal ein paar "neue" Dinge über die Personen hinter einem Blog zu erfahren - es gibt soo viel Spannenderes als immer nur zu lesen, was sich xy gerade gekauft hat. Obwohl das natürlich auch immer super ist....ach ihr wisst schon :).

Auf jeden Fall dachte ich mir vor ein paar Tagen, ich könnte doch auch mal so einen Artikel schreiben. Und hier ist der "10 facts about me"-Post.



1. Als ich zur Schule gegangen bin, habe ich meinen Vornamen nicht sonderlich gemocht. Und das war allein der Tatsache geschuldet, dass ich ihn ständig buchstabieren musste und Lehrer in anfangs immer falsch ausgesprochen haben. Das hat sich zwar auch nach der Schule nicht geändert, aber mittlerweile finde ich es ganz gut einen ungewöhnlichen Namen zu haben....haha :). Ach und da ich immer einige Mails mit der Anrede "Priscillaa" bekomme - nein, mein Name hat nur ein "a", das zweite "a" in der Blogdomain steht nur für den Anfangsbuchstaben meines Nachnamens.

2. Kommen wir noch zu einer Tatsache, die ich früher gehasst und heute akzeptiert habe: Ich bin nur knapp 1,60m groß. Gut, in der Pubertät war ich noch ein Stück kleiner, mittlerweile passt mir zum Glück die Hosenlänge 30 und damit stehen einen die Türen in der Hosenwelt offen. Als mir die Hosenlänge noch zu lang war, sah die Sache noch kritischer aus :-D. Da gab es nämlich noch nicht die tollen "Petite"-Größen. Aber warum soll man sich immer über etwas ärgern, was man eh nicht ändern kann? :)



3. Als Kind wollte ich unbedingt Schauspielerin werden. Und zwar habe ich es mir ganz toll vorgestellt eine Rolle bei GZSZ zu spielen. Der Wunsch kam durch die Rolle, die Jeanette Biedermann in der Soap gespielt hat :-D. Den Traum habe ich dann aber doch nicht weiter verfolgt. Ich war zwar kurzzeitig in der Schule in der Theater-AG, aber anscheinend bin ich nicht sonderlich mit Schauspieltalent gesegnet und konnte nie eine große Rolle ergattern :-D.

4. Ich bin übrigens ein absoluter Serienjunkie. Ich habe schon sehr, sehr viele Serien geschaut. Eigentlich kann ich überall mitreden, da ich auch kein bestimmtes Genre bevorzuge: Comedy, Thriller, Drama....ich habe da überall meine Lieblinge. Meine Lieblinge sind übrigens: Pretty Little Liars, Gilmore Girls, Dexter, One Tree Hill und Gossip Girl. Meine Neuzugänge: "Entourage" und "Breaking Bad".  Kein Wunder, dass manchmal nicht genug Platz für wichtige Dinge in meinem Kopf vorhanden sind, wenn ich mir alle Namen merken muss....


5. Ich versuche in letzter Zeit so viel wie möglich zu lesen. Ich habe mir sogar die Buchliste von "Rory Gilmore" gespeichert und versuche die abzuarbeiten :-D. Ich bin leider absolut kein in-der-Bahn-Leser. Wenn ich lese, brauche ich Ruhe. Stimmen im Hintergrund oder Musik lenkt mich ab und ich will mich dabei immer 100% konzentrieren. Deshalb bin ich auch so furchtbar langsam (geworden).

^currently reading

6. Ich habe einen relativ großen Bekanntenkreis, aber nur einen kleinen Freundeskreis. Auf diese Freunde kann ich mich 100%-ig verlassen und ihnen alles anvertrauen. Ich bin kein Mensch, der sich immer in einer großen Gruppe aufhält. Ich habe lieber eine Vertrauensperson als irgendwo am Rande einer Gruppe zu sitzen :-D.

7. Meine letzte Beziehung ist 2 Monate her und hat 1 Jahr gehalten. Das war übrigens auch meine längste Beziehung. In meinem Bekanntenkreis ist gerade die "Heiratswelle" losgegangen, aber da will ich mich nicht stressen :). Wenn ich mit jemanden zusammen bin, dann nur weil es passt und nicht, weil ich nicht alleine sein will. Ich finde es übrigens ganz romantisch in Las Vegas zu heiraten, ohne diese ganze Gästeliste und Feier. Einfach nur zu zweit.

8. Ich kann leider absolut nicht sparen! Ständig setze ich mir andere Sparziele und posaune die natürlich auch laut heraus: "Ich werde jetzt auf ein Auto sparen", "Ich spare jetzt auf einen iMac", "Ich werde mir demnächst ein ganz tolles Objektiv zulegen" - und was passiert? Nichts. Irgendwann verfalle ich wieder in einen Kaufrausch, weil ich ganz dringend neue Herbstkleidung brauche! 50 Paar Stiefel reichen einfach nicht zum Leben aus. Ich glaube, dass mich mittlerweile keiner mehr ernst nimmt mit meinen Sparplänen - doch irgendwann überrasche ich alle :-D.

^Ausnahme: Mein MacBook 

9. Ich rede häufig von einem vermeintlichen Lottogewinn. "Ja, wenn ich im Lotto gewinne, kaufe ich mir ein Haus und einen Audi". Dabei spiele ich überhaupt kein Lotto. Ganz besonders angetan bin übrigens von der monatlichen Sofortrente. In meiner Fantasie habe ich das Geld schon gut angelegt.

10. Zu guter Letzt noch ein ziemlich skurriler Fakt. Ich habe manchmal echt komische Essensangewohnheiten.  Bei einer Prinzenrolle esse ich z.B. erst den oberen Keks, dann die Schokolade und zum Schluss habe ich dann noch die trockene Unterseite des Kekses. Das Ganze dauert nicht nur schrecklich lange und ist anstrengend, nein, es schmeckt auch nicht sonderlich :-D. Genauso verfahre ich übrigens auch bei einer Milchschnitte. Btw. es sieht auch absolut fürchterlich aus, so etwas sollte man also wirklich in der Gegenwart des Partners oder des Dates vermeiden ;).

Und ich finde 10 ist eine schöne runde Zahl und deshalb belasse ich es erst einmal bei dieser Anzahl von Fakten. Ach der letzte Punkt ist wirklich merkwürdig und wir sollten nicht mehr darüber reden :-D.



Ich hoffe euch hat dieser Artikel gefallen. Vielleicht mach ich demnächst noch einmal so einen Post :).




vielleicht

4 comments
Ich mag es nicht, wenn sich etwas verändert. Man sagt, dass alles einen Grund hat und Veränderungen gut sein können. Doch wenn man zurückblickt, war man doch eigentlich zufrieden so wie es war. Warum reicht es nicht "zufrieden" zu sein? Warum will der Mensch immer mehr? Das "Besondere", das ganz "Große". Zufrieden ist gut.


Vielleicht sag ich schon in ein paar Monaten, dass die Entscheidung die richtige war. Vielleicht in ein paar Jahren. Vielleicht aber auch nie. Man kann leider nie wissen, wie das Leben verläuft. Auf der anderen Seite will man es auch gar nicht wirklich wissen. Überraschungen sind doch spannend.


Vielleicht wäre es besser gewesen um das zu kämpfen, was man hatte. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht war es auch der richtige Zeitpunkt. Es ist doch besser in Freundschaft auseinander zu gehen, als im Streit. Vielleicht hätten wir uns in ein paar Monaten schon gar nicht mehr angeguckt.


Ich werde erst nach einer gewissen Zeit wissen, ob die Entscheidung richtig war. Es ist schwer einen Menschen los zulassen, da man sich an ihn gewöhnt hat. Es war jemand da, auf den man sich verlassen konnte. Ich hab kein Problem damit alleine zu sein, aber ich bin es nicht gerne.


Ich hoffe, dass es irgendwann Sinn macht. Das man zurückschaut und weiß, das es die richtige Entscheidung war. Ich wünsche allen, die gerade eine ähnliche Zeit durchmachen viel Glück. Mit der Zeit wird es bestimmt leichter :).


Ich glaube, einen solchen privaten Artikel gab es hier noch nie. Aber es ist gut so. Jeder Mensch macht mal schwierige Zeiten durch. Manchmal gibt es einen Song, der die Situation perfekt wiederspiegelt. Hört euch unbedingt mal den Song "Vielleicht" von Cro an.
Das Leben besteht nicht nur aus Mode, Kosmetik und Shopping. Und der eigentliche Sinn eines Blogs ist es doch, etwas aus seinem Leben preiszugeben, oder? Bald geht es hoffentlich wie gewohnt weiter auf meinem Blog.

Previous PostÄltere Posts Startseite
PROFESSIONAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig