Berlin

3 comments

Meine letzte Reise nach Berlin ist schon eine Weile her, aber irgendwie habe ich richtig Lust nächsten Monat ein paar Tage dort zu verbringen - und die weihnachtliche Atmosphäre zu genießen.

Auch wenn mein letzter Besuch schon länger her ist, möchte ich meine liebsten Orte mit euch teilen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mit eure Berlin-Tipps in den Kommentaren hinterlasst :).

Where to shop in Berlin

Wenn ich einen Städtetrip unternehme, gehört Shopping natürlich mit auf die "To-do"-Liste....und in Berlin kann man richtig gut shoppen gehen.

Die LP12 Mall of Berlin ist die perfekte Shoppingmöglichkeit, wenn das Wetter mal nicht so mitspielt. Hier befinden sich so gut wie alle bekannten Shops auf einem Fleck. Natürlich ist sie auch bei Sonnenschein einen Besuch wert.

Das KaDeWe ist zwar kein Geheimtipp, aber nichtsdestotrotz ein absolutes Muss. Dort findet man gefühlt alles und kann sich auch mal die Luxusmarken näher betrachten.


In der Kastanienallee findet man viele kleinere Shops, Plattenläden und niedliche Cafés und Restaurants.

Shakespeare & Son ist mein liebster Bookstore. Dort gibt es neben englischer und französischer Literatur auch noch fantastische Bagels. Und ganz ehrlich - was braucht man mehr?

Where to sleep in Berlin

Wenn man einige Tage in Berlin verbringt, ist die Frage nach einem Schlafplatz nicht unwichtig. An dieser Stelle möchte ich euch die Hotels der InterContinental Hotels Group empfehlen. Die Hotels befinden sich alle in einer Toplage und sind gut ausgestattet :).

Where to eat in Berlin

Von Mustafas Gemüsekebap habt ihr bestimmt schonmal gehört. Es handelt sich hierbei um einen Dönerstand (ja, es ist kein protziges, großes Lokal) in Berlin Kreuzberg und für diesen Döner muss man sich tatsächlich mindestens 45 Minuten anstellen (je nach Uhrzeit kann es auch manchmal Stunden dauern). Aber ja, der Döner schmeckt. Wie der Name schon verrät, kommt durch nämlich gebratenes Gemüse rein und das ist richtig lecker. Und irgendwie ist es auch ganz cool mit so vielen Menschen für einen Döner anzustehen....haha.

Wer es gemütlicher mag, ist im Café 93 gut aufgehoben. Hier kann man es sich bei selbstgemachte Kuchen, Smoothies und Salaten gut gehen lassen.


Das waren meinen kleinen, aber feinen Tipps für einen Städtetrip nach Berlin. Für weitere Empfehlungen (besonders kulinarisch) wäre ich sehr dankbar :).

SHARE:
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Berlin ist immer eine Reise wert.
    Gegen 12h unterhalb der Woche kommt es durchaus öfters vor, dass du noch nicht einmal eine halbe Stunde auf den Döner bei Mustafas warten musst. Als Sightseeing kann ich noch den Tower am Potsdamer Platz empfehlen. 90m in 20 Sekunden mit dem schnellsten Aufzug von Europa. Da oben hast du eine klasse Sicht über Berlin Mitte!
    Viele Grüße,
    Vanessa
    Mademoiselle Pinette

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Tipps :).
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. In Berlin war ich leider schon ewig nicht mehr! Klingt aber toll!
    45 Minuten auf einen Döner warten ist dann aber schon ganz schön lange...da verhungere ich doch:) Aber das mit dem gegrillten Gemüse klingt recht lecker! Und ich kenne in Berlin das Radisson Blu, da ist unten ein Primark drin.:)
    Liebe Grüße,
    Marié
    Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel...ich würde mich freuen, wenn Du mal vorbeischaust!:)

    AntwortenLöschen

PROFESSIONAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig