Gifts for her + #timetoshine giveaway

2 comments
//Produktbilder: brandfield.de*

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent. Der November rast wirklich an einen vorbei und spätestens jetzt sollte man sich Gedanken um Weihnachten machen.
In der obigen Collage habe ich ein paar Inspirationen zum Thema "Schmuckgeschenke für sie" zusammengestellt - denn mit einem schönen Schmuckstück bringt man doch jedes Frauenherz zum schlagen, oder?

Wie wäre es mit einer neuen Uhr? Das rosa Modell von Rosefield und die beiden von Cluse sind meine persönlichen Lieblinge.
Obwohl ich eigentlich nur goldenen Schmuck trage, möchte ich euch auch zwei silberne Stücke ans Herz (im wahrsten Sinne des Wortes, haha) legen. Die Herzkette wäre doch ein richtig schönes Geschenk für eine besondere Person :). Das Karma-Armband, welches sich über der Kette in der Collage befindet, habe ich übrigens meiner Mutter zum Geburtstag geschenkt. Das Armband ist ein kleiner Glücksbringer und in echt noch hübscher.

#timetoshine Gewinnspiel

Bei Brandfield läuft im Moment ein tolles Gewinnspiel: #timetoshine. Da könnt ihr z.B. eine Rosefield Uhr, einen MYOMY Shopper oder einen 150 Euro Gutschein für den Brandfield Shop gewinnen. Mitmachen ist ganz leicht: Einfach den Newsletter abonnieren und Brandfield auf Instagram (@brandfieldde) folgen. Teilnahmeschluss ist am 15. Dezember 2016. Viel Glück :).

*Sponsored Post/ In Zusammenarbeit mit brandfield.de

Berlin

3 comments

Meine letzte Reise nach Berlin ist schon eine Weile her, aber irgendwie habe ich richtig Lust nächsten Monat ein paar Tage dort zu verbringen - und die weihnachtliche Atmosphäre zu genießen.

Auch wenn mein letzter Besuch schon länger her ist, möchte ich meine liebsten Orte mit euch teilen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mit eure Berlin-Tipps in den Kommentaren hinterlasst :).

Where to shop in Berlin

Wenn ich einen Städtetrip unternehme, gehört Shopping natürlich mit auf die "To-do"-Liste....und in Berlin kann man richtig gut shoppen gehen.

Die LP12 Mall of Berlin ist die perfekte Shoppingmöglichkeit, wenn das Wetter mal nicht so mitspielt. Hier befinden sich so gut wie alle bekannten Shops auf einem Fleck. Natürlich ist sie auch bei Sonnenschein einen Besuch wert.

Das KaDeWe ist zwar kein Geheimtipp, aber nichtsdestotrotz ein absolutes Muss. Dort findet man gefühlt alles und kann sich auch mal die Luxusmarken näher betrachten.


In der Kastanienallee findet man viele kleinere Shops, Plattenläden und niedliche Cafés und Restaurants.

Shakespeare & Son ist mein liebster Bookstore. Dort gibt es neben englischer und französischer Literatur auch noch fantastische Bagels. Und ganz ehrlich - was braucht man mehr?

Where to sleep in Berlin

Wenn man einige Tage in Berlin verbringt, ist die Frage nach einem Schlafplatz nicht unwichtig. An dieser Stelle möchte ich euch die Hotels der InterContinental Hotels Group empfehlen. Die Hotels befinden sich alle in einer Toplage und sind gut ausgestattet :).

Where to eat in Berlin

Von Mustafas Gemüsekebap habt ihr bestimmt schonmal gehört. Es handelt sich hierbei um einen Dönerstand (ja, es ist kein protziges, großes Lokal) in Berlin Kreuzberg und für diesen Döner muss man sich tatsächlich mindestens 45 Minuten anstellen (je nach Uhrzeit kann es auch manchmal Stunden dauern). Aber ja, der Döner schmeckt. Wie der Name schon verrät, kommt durch nämlich gebratenes Gemüse rein und das ist richtig lecker. Und irgendwie ist es auch ganz cool mit so vielen Menschen für einen Döner anzustehen....haha.

Wer es gemütlicher mag, ist im Café 93 gut aufgehoben. Hier kann man es sich bei selbstgemachte Kuchen, Smoothies und Salaten gut gehen lassen.


Das waren meinen kleinen, aber feinen Tipps für einen Städtetrip nach Berlin. Für weitere Empfehlungen (besonders kulinarisch) wäre ich sehr dankbar :).

Bachelor - und jetzt?

4 comments

Nach dem Abi wusste ich, dass ich studieren möchte - und sogar was. Als ich dann das Studium begonnen habe, war alles aufregend und neu. Und plötzlich meldet man die Bachelorarbeit an, schreibt sie, gibt sie ab und wartet auf das Ergebnis. Nach ein paar Monaten (wirklich MONATEN) bekommt man die Note und man kann das Zeugnis beantragen. Das alles verläuft total unspektakulär. Die ganze Prozedur hatte rein gar nichts mit den Abschlussfeiern, die wir aus den amerikanischen Serien und Filmen kennen zu tun. Genau genommen gab es überhaupt keine Feier. Die nächste wäre erst im Februar 2017 gewesen und so lange wollte ich nun wirklich nicht auf mein Zeugnis warten.
Und dann ist das Bachelorstudium vorbei und man steht da. Was kommt als nächstes? Wo möchte ich hin? Natürlich habe ich mir schon während des Studiums einige Gedanken gemacht und sogar meinen eigentlichen gewünschten beruflichen Weg geändert. Das ist das Gute am älterwerden - man lernt wirklich dazu und weiß was man will. Früher war mir klar, dass ich zur Zeitung möchte. Mittlerweile habe ich gemerkt, dass dies nichts für mich ist. Und glaubt mir, auch solch eine Erkenntnis ist unheimlich viel wert.



Nach dem Bachelor gab es für mich also zwei Möglichkeiten: Entweder ich bewerbe mich nun direkt auf Vollzeitstellen oder ich mache den Master in Germanistik. Beide Varianten haben natürlich ihre Vor- und Nachteile und da ich alles unheimlich gerne schriftlich festhalte, habe ich mir eine kleine Entscheidungshilfe in Form einer Mind-Map erstellt.

Und in diesem Rahmen möchte ich euch die neuen FriXion Colors von PILOT vorstellen. Für mich müssen Mind-Maps, To-Do-Listen oder auch Pro/Kontra-Listen bunt sein. Und da habe ich mich sehr über die große Farbauswahl der FriXion Colors gefreut. Die Stifte haben aber nicht nur eine Vielfalt an Farben zu bieten, sondern noch einen weiteren Vorteil - man kann das Geschriebene/Gemalte einfach wieder wegradieren und das ganz einfach mit der Rückseite des Stiftes. Zunächst war ich skeptisch, aber es funktioniert tatsächlich.


Wie ihr aus dieser Demonstration entnehmen könnt, habe ich mich für das Masterstudium entschieden. Seit Oktober bin ich also offiziell "Masterstudentin" und bin mit der Entscheidung sehr glücklich. Bei dem Studium kann man seinen Schwerpunkt besser setzen und man hat wirklich das Gefühl mehr zu lernen bzw. sich intensiver mit den Themen beschäftigen zu können.

Welche Entscheidungen musstet ihr in der letzten Zeit treffen? Und wie geht ihr dabei vor? Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen :).

Gewinnspiel

Mit PILOT Pen könnt ihr richtig tolle Preise gewinnen - was ihr dafür tun müsst? Entscheidungen treffen! Geht auf die Seite von PILOT - Deine Story und klickt euch durch das Video. Entscheidet selbst wie die Story ausgeht und mit etwas Glück gewinnt ihr eine Playstation 4, einen BOSE SoundLink Colour Bluetooth Speaker, einen SPOTIFY Premium Account für 1 Jahr oder FriXion Colors Pakete. Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen :). Teilnahmebedingungen und alle anderen Infos findet ihr auch auf PILOT - Deine Story.

(In Kooperation mit PILOT Pen)

autumn sun

7 comments
Endlich wieder die Sonne genießen und lachen können. Vor 2 Wochen habe ich alle vier Weisheitszähne rausbekommen und das war der blanke Horror. So schlimm hatte ich mir das wirklich nicht vorgestellt. Vorher habe ich mich mit Büchern eingedeckt und dachte ich verbringe die Zeit mit lesen. Aber nein, danach war mir wirklich nicht. Umso schöner ist es, wenn es einem endlich wieder gut geht. Übrigens versteh ich vollkommen warum Babys so viel weinen - Babybrei ist wirklich nicht lecker.


Kommen wir nun zu einem erfreulicheren Thema: Das Wetter. Ist der Herbst nicht eine tolle Jahreszeit?
Die Outfitbilder gefallen mir zu dieser Zeit am besten, da die Sonne den Bildern einen goldenen/warmen Touch gibt. Aber auch modetechnisch ist der Herbst meine liebste Saison. Dieses Jahr sind Bomberjacken für mich ein absolutes Must-Have. Neulich habe ich euch ja ein geblümtes Modell vorgestellt, gestern habe ich eine khakifarbene Jacke von Review (via About You) ausgeführt. Besonders toll finde ich an dieser Jacke, dass der Innenteil kuschelig warm ist - genau das Richtige für eine Frostbeule wie mich.



// Jacket Review (via About You)*; Jeans Freddy; Shoes Stiefelparadies 

Ich werde gleich noch etwas für die Uni vorarbeiten (am Anfang des Semesters ist man noch so motiviert) und freue mich darüber, dass morgen in NRW Feiertag ist. Echt praktisch, wenn man an dem Tag die anspruchsvollsten Seminare hat :-D.

Ich hoffe, ihr könnt die schönen Herbsttage auch genießen. Was mögt ihr denn am Herbst? Oder seid ihr eher der Sommertyp? Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen :*.


(*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt)

Harry Potter TAG

5 comments
(Die Illustration "Golden Trio" ist von Susanne Draws)

Diese Woche habe ich die drei neuen Harry Potter Kurzgeschichten von J.K. Rowling gelesen und befand mich sofort wieder im "Harry Potter Universum". Keine andere Buchreihe hat es jemals geschafft, mich in solch einen Bann zu ziehen. Ich habe die Bücher schon einige Male gelesen und besitze die Hörbücher. Und da ist es doch eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass es auf meinem Blog den "Harry Potter TAG" gibt.

Bevor ich hier weiter von der Harry Potter Welt schwärme, geht es direkt los mit den Fragen! Achja, die Antworten können natürlich Spoiler enthalten....ich glaube, die kann man wirklich nicht umgehen.

Bücher....

Welches Buch ist dein Favorit aus der HP-Reihe?

Es geht also direkt mit einer schwierigen Frage los. Ich muss wirklich gestehen, dass ich jedes Band liebe. Wenn ich aber einen Favoriten küren muss ist es Band 1...und 3....und 4. Ich kann mich einfach nicht für eins entscheiden, also müsst ihr euch mit meiner Top 3 zufrieden geben :-D.

Welches Buch mochtest du am wenigsten?

Hm, auch das ist nicht leicht zu beantworten. Der 5. Band hat mir dann doch einen Ticken weniger gefallen als die anderen. Ich kann noch nicht mal sagen warum, möglicherweise aufgrund des Todes einer meiner Lieblingscharaktere....

Buch vs. Film?

Ganz klar Buch. Auch wenn die Filme nicht schlecht umgesetzt worden, sind mir die Bücher 100x mal lieber. Aus diesem Grund beziehe ich mich bei diesem TAG auch nur auf die Bücher (außerdem würde der Post dann noch länger werden....:-D).


Charaktere....

Wer ist dein Lieblings-Weasley und welchen magst du am wenigstens?

Fred und George! Die beiden bringen Humor in die - doch düstere - HP Welt. Am wenigsten mag ich Percy, aber das versteht sich doch von selbst.

Liebster und unliebster männlicher Charakter?

Definitiv Sirius Black. Aber auch Lupin und (Trommelwirbel) Snape stehen ziemlich weit oben auf meiner Liste. Lucius Malfoy und Gilderoy Lockhart (auf eine Art lustig war er ja schon, aber irgendwann auch richtig nervig) finde ich hingegen schrecklich.

Und dein liebster/unliebster weiblicher Charakter?

Hermine ist seit Anfang an mein Lieblingscharakter. Sie ist sehr klug und lässt sich nicht verbiegen. Die schlimmste Figur im HP-Universium ist für mich Dolores Umbridge. Sie ist einfach nur bösartig und nicht auf eine interessante Art (wie bei Snape und Voldemort), sondern einfach nur "so".

Lieblings/Unliebster Bösewicht?

Snape (ich zähle ihn jetzt einfach mal zu den Bösen) und Draco Malfoy.  Den Titel "unliebster Bösewicht" bekommt auch hier Dolores Umbridge.

Und wer ist dein Lieblings Professor und welchen magst du am wenigsten?

Dumbledore und Professor McGonagall - achja und Snape, haha. Hm welchen Professor mag ich wohl am wenigsten? Dolores Umbridge....


Just for fun....

In welchem Haus wärst du?

Ravenclaw - und das weiß ich, weil ich diesen Test bei Pottermore gemacht habe (hust).

Was wäre dein Lieblingsfach?

Ich würde Verwandlung am interessantesten finden.

Welchen Zauberspruch würdest du am liebsten beherrschen?

Accio (sehr praktisch, oder? Käme besonders an einem faulen Sonntag gelegen :-D) und Protego.

Wie würdest du liebst nach Hogwarts reisen? A) Mit dem Hogwarts Express B) Mit dem fliegenden Auto

Auf jeden Fall mit dem Hogwarts Express. Das fliegende Auto ist mir dann doch zu unsicher :-D.

Wenn du eines der drei Heiligtümer des Todes besitzen könntest, welches wäre es?

Ich glaube, ich würde den Tarnumhang wählen....

Gibt es irgendeinen Fakt im Buch, den du verändern würdest?

Ja, ich würde Harry und Ginny nicht zusammenkommen lassen. Irgendwie passen sie meiner Meinung nach nicht wirklich zusammen.

Welchen Charakter würdest du von den Toten wieder zum Leben erwecken?

Sirius Black oder Fred Weasley. Ich kann mich nicht recht entscheiden, aber irgendwie fehlt ohne die Beiden etwas.

Okay, wenn ihr bis hierhin gelesen habt, seid ihr wohl auch wahre "Potterheads" :-D. Welchen Charakter habt ihr am liebsten - und welchen nicht? Teil es mir doch in den Kommentaren mit :*.


Inspiration: Dekoration

15 comments

Eigentlich wollte ich das Wochenende dazu nutzen, um endlich alles herbstlich zu dekorieren. Aber leider wird man ja grundsätzlich an freien Tagen krank. Und so schniefe und huste ich vor mich hin, während ich mir im Internet Inspirationen in Sachen Deko anschaue.
Da ich nun keine neuen Fotos machen konnte, zeige ich euch einfach ein paar meiner "älteren" Dekorationen.
Ich liebe helle Töne und besonders in der Herbstzeit goldene Deko-Elemente. Die Herbst-/Wintersaison ist sowieso meine liebste Dekozeit, da man endlich die Kerzen rausholen (und anzünden) kann. Ich freue mich schon, wenn ich damit anfangen kann :).




// 1 & 5 Moderne Hausfrau; 2, 3 & 6 H&M Home; 4 Urban Outfitters 

Ich habe euch mal eine kleine Collage mit Deko-Elementen zusammengestellt. Ein schöner Herbststrauß oder Zweig (1) lässt sich z.B. auf einem Sideboard dekorieren oder kann als Accessoire in Fotos dienen. Apropos Fotos: Meinen Fotohintergrund passe ich auch gerne der Jahreszeit an und für Produktfotos ist eine Schale in Blattform (6) doch sehr gut geeignet. Die Schale muss natürlich nicht nur für Fotos genutzt werden :).

Wie dekoriert ihr im Herbst? Habt ihr irgendwelche Lieblingsstücke, die ihr jedes Jahr verwendet? Lasst es mich in den Kommentaren wissen :*.



bomber jacket & some thoughts

26 comments

Ich tippe einige Zeilen, aber lösche sie direkt wieder. Ich habe viel zu sagen, doch gehört es hier auf diesen Blog? Wie persönlich soll es werden?
Eine Grenze zu finden erscheint ziemlich schwer. Aber Blogger/innen, die einen an ihren Gedanken teilhaben lassen, inspirieren mich. Weg von dem "ich liebe Produkt xy", hin zu "mein Tag war heute richtig mies".
Den Lesern nah sein, sich mitteilen und anderen zeigen, dass hinter dem Blog eine Person steckt und nicht nur jemand, der Produkte empfiehlt.
Ich versuche gerade für mich die Grenze weiter zu ziehen. In den letzten Monaten habe ich nicht mehr so häufig gebloggt wie früher. Ich stand nicht mehr zu 100% hinter dieser ganzen Bloggerwelt und wie sie sich verändert. Ich habe selbst bemerkt, dass ich so gut wie nichts mehr aus meinem Privatleben preisgebe. Hier und da eine Andeutung. Nie etwas konkretes. Bloß immer distanziert sein. Nie zu tief in die Seele blicken lassen. Das soll sich nun ändern. Einen Versuch ist es zumindest wert.

Heute soll es aber noch hauptsächlich um das obige Outfit gehen. Der Abschnitt oben ist so spontan entstanden. Der Post war so gut wie fertig und plötzlich hatte ich das Bedürfnis mich mitteilen zu müssen. Jetzt sofort. Also habe ich drauflosgeschrieben und das hat sich verdammt gut angefühlt. Ich habe einfach gemerkt, wie schwer mir dieser Post fiel (und die Absätze, die ich unten geschrieben habe). Und so soll das doch nicht sein. Veränderungen müssen her. Ihr könnt mir ja in den Kommentaren schreiben, wie ihr das handhabt: Lasst ihr private Einblicke auf eurem Blog zu oder nicht? Das würde mich wirklich sehr interessieren!

(Cut)


// bomber jacket New Look; jeans Asos; sneakers Trendfabrik; bag Snoil

Vor Kurzem habe ich noch erwähnt, wie gerne ich doch eine Bomber Jacke hätte. Mittlerweile wurde ich fündig und habe bei diesem schönen blumigen Modell zugeschlagen. Erstaunlicherweise befand die Jacke sich auch noch im Sale, wer hätte da also schon "nein" sagen können?

In den letzten Tagen schien die Sonne ja wirklich non-stop und das muss man einfach ausnutzen, um endlich mal wieder Outfitfotos zu machen. Wir wissen alle, wie schnell es plötzlich bereits um 17 Uhr dunkel ist und dann war es das mit den Outfitposts.

Die Bilder sind übrigens am Rhein entstanden. Bei schönem Wetter ist es richtig toll dort spazieren zu gehen. Ich gehe sowieso unheimlich gerne spazieren, allein schon um das Tagesziel bei meinem Fitnesstracker zu erreichen :-D.




Was haltet ihr eigentlich von Bomberjacken? Ich fand es ziemlich schwer ein Modell zu finden, was einen nicht direkt 2 Kleidergrößen größer erscheinen lässt. Aber vielleicht liegt das daran, dass ich nur knapp 1,60m bin. Mir wurden schon einige Male gesagt, dass ich auf Fotos größer wirke. "Hätte nicht gedacht, dass du so klein bist" - solche Sätze verwundern mich dann doch sehr, haha. Aber das ist auch schon wieder ein anderes Thema....

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag :*.


sale picks

3 comments
//Produktbilder: La Redoute

Überall ist im Moment Sale angesagt und auch ich habe schon zugeschlagen. Bei manchen Produkten und Preisen kann man einfach nicht widerstehen :). Oben könnt ihr meine liebsten "Sale-Stücke" von La Redoute sehen. Meine Favoriten sind der Wildlederrock und die beiden Taschen (ja, ich bin ein absoluter "Taschen-Junkie").
Die Kombination aus Kleid und Lederjacke trage ich im Herbst besonders gerne - dazu noch ein Paar Stiefel und schon ist das Outfit komplett.
Was ist euer Favorit aus dieser Collage?


Meine Mutter trägt schon seit einiger Zeit Skechers und schwärmt immer so von diesen Schuhen. Als ich die "Go Walk" im Sale fand, konnte ich nicht dran vorbeigehen. Und was soll ich sagen? Damit geht man tatsächlich wie auf Wolken. Tipp: Die "Go Walk" fallen etwas größer aus, deshalb habe ich eine Schuhgröße kleiner nehmen müssen.


Sale bezieht sich übrigens nicht nur auf Kleidung, sondern u.a. auch auf Parfüms. In Parfümerien werden Sommerdüfte reduziert verkauft (zum Sommer hin kann man sie übrigens wieder zum Originalpreis erwerben, schnell sein lohnt sich also). Ich habe mir die Düfte "Glam Jasmine" von Michael Kors und "Peach Blossom" von Tommy Hilfiger gegönnt.

Habt ihr auch schon beim Sale zugeschlagen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen :).

Previous PostÄltere Posts Startseite
PROFESSIONAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig