priscillaa.com

im stadion

Heute gibt es mal einen etwas anderes Outfitpost....bzw. die Location ist mal eine ganz andere. Letztens war ich mal in der Esprit Arena in Düsseldorf. Ich bin zwar kein Fußballfan, aber dafür war ich schon häufig in Stadien :-D.

8

Die Bilder sind natürlich eine lange Zeit vor dem Anpfiff entstanden...es musste ja nicht noch unangenehmer als ohnehin schon werden. Früher habe ich nur Outfitfotos gemacht, wenn weit und breit kein Mensch zu sehen war...heutzutage stelle ich mich ins Stadion..haha schon lustig, wie das Blogger-Dasein einen verändern kann.

11

Und sagt jetzt nicht, dass das "overdressed" für einen Stadionbesuch ist...:-D. Ich hatte Sneakers an, ok?

10

12

// Jacke H&M; Bluse Bershka; Jeans Zara; Sneakers Nike; Tasche Longchamp; Uhr Michael Kors

9

Ich hoffe euch gefällt das Outfit, auch wenn es mal nicht mit meiner Spiegelreflexkamera fotografiert wurde - aber die war mir nun wirklich nicht "stadiontauglich".

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag :*!



2 Tipps für (Produkt-)Fotografie

Wenn man ein Produkt vorstellen möchte, ist es natürlich unheimlich wichtig wie es präsentiert wird. Deshalb solltet ihr immer darauf achten, dass eure Fotos das Produkt/die Produkte gut rüberbringen. Ich habe mir überlegt, euch in diesem Artikel ein paar Tipps zu geben, auf was ich viel wert lege bei der Produktfotografie und ich bin sicher, dass so jeder gute Bilder hin bekommt :). Die Tipps lassen sich übrigens nicht nur auf die Produkt-Fotografie anwenden, das funktioniert auch bei euren Outfit-Fotos oder bei Porträtaufnahmen. Und wenn euch eure Bilder jetzt so gut gefallen, dann könnt ihr beim colorfotoservice z.B. eure eigenen Visitenkarten gestalten. Mit einem persönlichen Foto erhalten diese direkt eine individuelle Note :). Am Wochenende habe ich mir nämlich welche erstellt und warte nun sehnsüchtig, dass sie eintreffen. Mir ist aufgefallen, dass unheimlich viele Blogger Visitenkarten besitzen um sie auf Events/Veranstaltungen verteilen zu können. Oder gibt es noch weitere Gründe? - dann lasst es mich doch wissen :-D! Visitenkarten haben schon etwas Professionelles und zeigen, dass man den Blog ernst nimmt.

Und dann starten wir jetzt mal mit den Tipps, damit auch eure Bilder noch professioneller aussehen :).


1. Der Hintergrund

Ein schöner Hintergrund kann schon ausschlaggebend für ein gutes Bild sein - ebenso wie ein nicht so schöner. Als nicht so schöne Hintergründe empfinde ich z.B. Badkacheln, Fußboden, unaufgeräumte Ecken oder auch ein nicht so schöner Teppich (fusselig....). Natürlich hat jeder seinen eigenen Geschmack, aber ich finde ein Hintergrund muss sauber und ordentlich wirken. Und etwas auf den Fußboden oder die Badkacheln zu legen hat etwas von "ich muss mein Make-Up schon auf den Boden lagern, weil ich kein Platz mehr habe" :-D. 

11

Ich wähle für meine Fotos gerne diesen flauschigen Teppich von Ikea. Der hat so knapp 10 Euro gekostet und wird bei mir extra nur für Fotos verwendet. Für ein kleines Extra könnt ihr natürlich noch Blumen oder sonstige Deko hinlegen :).

13

12

Wenn ich irgendetwas nicht auf diesen Teppich legen kann (Sektgläser), dann stelle ich es auf mein Sideboard. Ich dekoriere mein Sideboard gerne und deshalb eignet sich das auch immer als Fotohintergrund! Dafür könnt ihr auch jedes andere Regal nehmen, zu Not nehmt ihr für die Fotos alle "nicht so schönen Dinge" runter :).

2. Helligkeit

Meine Fotos sind nicht so hell, wie sie letztendlich auf meinem Blog erscheinen. Ich unterziehe ihnen quasi eine Schönheits-OP, bevor sie online gehen und das in Form von Photoshop. Helligkeit ist ein gaaanz wichtiger Faktor bei der Produktfotografie und um euch das mal genau darzustellen, zeige ich euch ein paar Vorher-Nachher-Bilder und ihr könnt selbst entscheiden.

9

Als Hintergrund habe ich die Parfümflasche einfach in einen (künstlichen) Blumentop gesteckt - und seien wir ehrlich, dass sieht doch noch alles ziemlich fad aus.

10

Nach ein paar Spielereien sieht das Bild doch schon ganz anders aus. Ich denke, dass man die Helligkeit mit jedem Bildbearbeitungsprogramm verändern kann und dafür nicht unbedingt Photoshop benötigt wird :).

7

Hier ist wieder ein typischer Hintergrund von mir zu sehen....

8

Und jetzt fällt das Produkt auch viel mehr auf.

Mit diesen 2 Tipps sind euch gute Fotos sicher - und da kommt es auch gar nicht mehr so stark auf die Kamera an :). Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen - und jetzt möchte ich keine Badkacheln mehr sehen :P!



new hair color + Blogvorstellungen

Ab und zu hat man diese Phase, in der man einfach nie zufrieden ist mit seinen Haaren. Bei mir lag es in letzter Zeit vor allen Dingen daran, dass die Spitzen wieder so unglaublich hell geworden sind. Ich bin eigentlich von Natur aus brünett, ein relativ dunkles sogar. Vor 3-4 Jahren wollte ich unbedingt blond sein und das bereue ich nun wirklich. Es ist gar nicht so leicht seine Naturhaarfarbe wieder zu erlangen - das Blond ist wirklich hartnäckig.

Also bin ich letzte Woche zum Friseur gegangen und habe sie mir dunkelbraun färben lassen. Passend dazu habe ich mir einen Farbconditioner bestellt und hoffe, dass damit diese Farbe laaange erhalten bleibt.

2

1

Wie ihr sehen könnt, ist es wirklich ziemlich dunkel. Aber so langsam gewöhne ich mich dran und mir fällt dadurch erst auf, wie hell meine Haare vorher doch waren!

3

4

Und wie gefällt euch das Ergebnis? Jetzt kann ich ja auch nichts mehr daran ändern :-D! Achja wundert euch nicht, wenn meine Haare in den nächsten Outfit-Posts doch wieder heller sind....die sind alle vor meinem Friseurbesuch entstanden :).

Ach und dann zum 2. Punkt: Blogvorstellungen. Ich habe gestern Abend ein bisschen gewerkelt - dabei sollte ich eigentlich an meiner Hausarbeit sitzen - und habe eine neue Unterseite erstellt. Dort verlinke ich meine liebsten Blogs und ihr habt die Chance auf eine Blogvorstellung! Aber schaut euch einfach auf dieser Seite um, dort stehen alle Informationen. Und es sind auch schon ein paar meiner Lieblinge verlinkt - darunter auch die liebe Vici, die mich auf die Idee mit der Blogvorstellung gebracht hat :).

Ich schreibe nun weiter an meiner Hausarbeit und wünsche euch noch einen schönen Samstag :*!



schöne Kleider & Gewinnspiel

Hallo meine Lieben,

in Serien und Filmen sieht man ständig die schönsten Kleider. Doch wenn man dann selbst mal einen Anlass findet ein solches Kleid anziehen zu können, sieht man in den Läden keins, was einem gefällt.
Bei 1dress ist dies anders. Dort findet man ein wundervolles Kleid nach dem anderen. Von Abendkleider, Cocktailkleider, Ballkleider und sogar Brautkleider gibt es in dem Online-Shop alles, was das Herz höher schlagen lässt.

Ich zeige euch nun meine Favoriten und am Ende des Artikels gibt es noch ein kleines Gewinnspiel für euch :).

kleid11

Diese beiden Kleider sind meine absoluten Favoriten! Das nudefarbende Kleid sieht so edel aus und der Schnitt ist einfach perfekt. Das pinke Kleid ist einfach ein typisches Mädchen-Kleid, darin fühlt man sich sicher wie eine Prinzessin. Damit ist man sicher auf einem Abi-Ball der Hingucker ;).

kleid9

Weisse Kleider liebe ich ja sowieso und die goldenen Glitzer-Details geben diesen Kleidern noch das gewisse Etwas.

kleid10

Ich muss gestehen, dass ich kein einziges Maxi-Kleid besitze. Dabei können Maxi-Kleider doch auch so schön aussehen - wie man an diesen beiden Modellen sehen kann. Bei dem linken Kleid finde ich die Farbe einfach atemberaubend schön und beim rechten Modell ist es der Schnitt des Kleides.


kleid7

Und zum Schluss zeige ich euch noch dieses Kleid! Ist es nicht einfach wunderschön? Hach ich bin ganz verliebt ♥. So ein Kleid würde ich anziehen, wenn ich beim "Bachelor" Kandidatin wäre - ihr wisst schon, beim "Kennenlernen"-Abend...haha.

Und da ich euch jetzt schon so viel vorgeschwärmt habe, könnt ihr euch nun selbst von 1dress.de überzeugen und hier einen 30 Euro Gutschein gewinnen! Schreibt mir einfach in die Kommentare welches Kleid ihr am schönsten findet und hinterlasst mir eine Möglichkeit euch im Falle eines Gewinnes zu kontaktieren (E-Mail, Blog....).

Das Gewinnspiel endet am 31.10 - ich drücke euch die Daumen! Es gelten wie immer folgende Teilnahmebedingungen.

Ich wünsche euch viel Glück!


comfy outfit

Manchmal hat man Sachen im Kleiderschrank, die man noch nie getragen hat. So erging es mir mit einem Cardigan und wie sich nun herausgestellt hat, ist er eines der bequemsten Kleidungsstücke, die ich besitze!


10

Passend zu meinem entspannten Kurztrip nach Oberhof habe ich ihn wiederentdeckt und gerne getragen.

11

13

Oberhof ist wirklich wunderschön, allein schon die tollen Häuser!

9
//Cardigan Ernsting's family; Jeans Gina Tricot; Tasche Longchamp; Uhr Michael Kors


12

14

15

Ich hab noch einige Fotos auf der Speicherkarte (Outfits....) und muss mich jetzt doch beeilen diese zu posten, sonst haut das mit dem Wetter irgendwann nicht mehr hin...obwohl es im Moment ja noch richtig warm ist!

Ich wünsche euch noch einen tollen Montag :*!


Buchtipp: Pretty Little Liars

Mein letzter Buchtipp ist schon eine halbe Ewigkeit her, deshalb wird es langsam Zeit für den nächsten - und der hat es in sich, denn es handelt sich um eine komplette Buchreihe!

14

Wie ihr sicher wisst, liebe ich - wie viele von euch auch - die Serie "Pretty Little Liars". Die Serie basiert auf den Büchern von Sara Shepard und da die Wartezeit zwischen den Staffeln immer soo lang ist, habe ich mir die ersten beiden Bücher zum Geburtstag schenken lassen. Und damit begann meine Sucht...ups. Ja, mittlerweile muss ich es schon als Sucht bezeichnen, denn ich bin schon bei Band 6 und das in einem Tempo, das ich lange nicht mehr im Lesen zurückgelegt habe!

15

Inhalt

Alisons DiLaurentis, das wohl beliebteste Mädchen in Rosewood verschwindet plötzlich. Ihre vier Freundinnen Aria, Hanna, Spencer und Emily entfremdeten sich voneinander, doch eines Tages bekommen alle Nachrichten von "A". Diese Person scheint alle Geheimnisse von ihnen zu kennen - die sonst nur Alison wusste - und droht damit sie preiszugeben. Lebt Alison vielleicht doch noch? Wer steckt hinter diesen Nachrichten?

Positiv

An erster Stelle muss natürlich hier die Story an sich stehen. Die Geschichte ist einfach super spannend. Jedes Kapitel begleitet immer eines der Mädchen und man lernt jede ziemlich gut kennen. Man merkt, dass jedes der Mädchen ein "pretty little liar" ist und doch ziemlich häufig Geheimnisse hat. Auf der Suche nach "A" wird fast jeder Charakter in dem Buch mal verdächtig und als Leser möchte man auch endlich wissen wer dahinter steckt.
Das Buch ist unheimlich fesselnd geschrieben, dabei kann ich gar nicht so genau sagen warum. Die Sprache ist ziemlich einfach gehalten, es ist ja eigentlich auch ein "Teenie"-Buch.
Ich persönlich verschlinge die Bücher förmlich!

Negativ

Es gibt zwei Negativpunkte, die mir zu der Serie auffallen, obwohl sie mit der Zeit nachlassen: Rechtschreib- und Grammatikfehler. Im 1. Band ist es besonders auffällig, ständig gibt es da Kleinigkeiten, die nicht richtig geschrieben worden sind etc. Aber ab dem 4. Band ist es um einiges besser geworden....
Der zweite Negativpunkt ist die Nennung von Markennamen. Ja, wir wissen mittlerweile, dass in Rosewood hauptsächlich die Upper-Class lebt. Aber muss man ständig erwähnen, dass der Trenchcoat von Burberry ist und die Sonnenbrille von Gucci? Die Nennung nimmt unheimlich viel Platz in Anspruch....und man will doch mehr spannenden Inhalt.

Zum Glück stören beide Punkte nicht so stark, dass sie den Lesespaß beeinflussen würden. Man kann im wahrsten Sinne des Wortes "drüber hinweglesen".

1

TV Serie vs. Buch

Das Buch und die Serie basieren auf der selben Geschichte, doch viele Handlungen sind komplett anders. In der Serie kommen Personen vor, die es im Buch gar nicht gibt - oder die im Buch schon ziemlich früh gestorben sind. Es gibt natürlich auch sehr viele Parallelen. Ich finde im Buch geht "A" drastischer vor. In der Serie wird oft nur gedroht, dass Geheimnisse ans Licht kommen...im Buch verrät "A" diese ohne vorher großartig zu verhandeln. Ich will natürlich nicht zu viel verraten, aber es lohnt sich sowohl die Serie zu schauen, als auch die Bücher zu lesen. Beim Lesen der Bücher muss man die Serie irgendwie ausblenden (allein schon, weil die Figuren ganz anders aussehen) und sich auf was Neues einlassen.

2

Ich bin mir ziemlich sicher, dass alle, die die Serie lieben auch die Bücher verschlingen werden :)! Habt ihr die Bücher schon gelesen? Ich bin froh, dass es so viele Bänder gibt, die ich noch vor mir habe :-D!



yesterday

Gestern war so ein Tag, an dem man eigentlich gar nicht viel geschafft hat, aber trotzdem die ganze Zeit unterwegs war.
Neben dem Bibliotheks-Besuch um meine Bücher für die Hausarbeit abzugeben (und sie dann nochmal erneut auszuleihen...ups), gab es zum Glück noch Gelegenheit für Outfitfotos. Wahrscheinlich ist es ganz furchtbar sich mit mir zu treffen, da die andere Person meistens irgendwann die Kamera in die Hand gedrückt bekommt :-D. 

4
Mich macht es übrigens wahnsinnig, dass Blogger die Qualität der Bilder schluckt. Ich lade sie schon extra woanders hoch und kaum füge ich sie hier ein sehen sie ganz anders aus. Ist das bei Wordpress anders/besser?

3
Jacke H&M; Pullover Vero Moda; Kleid Forever21 (London); Stiefeletten Next (London); Uhr Michael Kors

Ich liebe den "Layer"-Look. Einfach einen Pullover über ein Sommerkleid anziehen und schon kann man es auch im Herbst tragen. Bei diesem Outfit trage ich 2 Teile, die ich mir in London gekauft hab. Dabei fällt mir direkt auf, dass ich euch noch gar nicht meinen London Haul gezeigt habe...dabei liebe ich Hauls. Ich finde es auch immer interessant bei anderen zu sehen, was sie denn gekauft haben....und ich kann euch sagen, in London hab ich doch einiges geshoppt! Die Fotos habe ich zum Glück auch schon gemacht, ich komme kaum hinterher mit Artikel schreiben, haha.

2

1

Letztes Jahr habe ich noch nach genau so einem kurzen Parka gesucht! Notgedrungen habe ich mir dann einen gekauft, der aber ein nicht so schönes Muster in der Kapuze hatte. Aber ich brauchte dringend eine Jacke mit Kapuze und da hab ich das Muster hingenommen. Dieses Jahr hat H&M aber einiges zu bieten, was Parka betrifft und so habe ich den perfekten endlich gefunden. Ich bin nämlich noch nicht bereit meine Jacken mit "Fell"-Kapuze rauszuholen :-D!


7

5

Morgen habe ich übrigens ein Friseur-Termin. Ich habe ja eigentlich dunkelbraune Haare, aber damals habe ich sie immer Blond gefärbt und das kommt selbst heute noch hartnäckig durch! Deshalb lasse ich noch ein letztes Mal drüber färben und danach versuche ich mich an diesen "Farb-Conditioner". Einmal die Woche auftragen und die Farbe soll erhalten bleiben - ich bin gespannt.

8

9

Gestern hab ich dann noch mit einer Freundin das vegatrische Restaurant "sattgrün" in Düsseldorf ausprobiert. Das Essen ist sehr lecker und es läuft nach dem Buffet-Prinzip ab. Man zahlt entweder für einen großen oder kleinen Teller und kann dann soviel stabeln, wie man möchte :-D!


6

So und ich werde jetzt noch ein bisschen für meine Hausarbeit lesen....oder die Pretty Little Liars Bücher, haha. Wünsche euch einen schönen Tag :*!


escape

Manchmal ist es ganz schön aus der Stadt rauszukommen und ein paar Tage auf dem Land zu verbringen. Ich bin zwar ein Stadtkind, aber die Ruhe tut manchmal richtig gut! Aus dem Grund habe ich ein paar Tage in Oberhof verbracht. Da die Semesterferien bald um sind, kamen diese ruhigen Tage gerade gut gelegen.

Kaum zu glauben, dass heute der Oktober beginnt. Das heißt ja, dass bald schon wieder Weihnachten ist. Ich kann es immer kaum abwarten alles weihnachtlich zu dekorieren, Kerzen anzuzünden und kitschige Filme zu gucken.
Aber bevor ich wieder in den "Ruhe"-Modus verfalle, muss ich wohl doch noch meine Hausarbeit fertig schreiben. Aber nach den entspannten Tagen kann ich nun voller Energie die ganze Literatur lesen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag :*!